Untitled Document

DIE PHASEN DER GESICHTSSTRAFFUNG OPERATION

DIE PHASEN DER GESICHTSSTRAFFUNG OPERATION

Die Phasen der Gesichtsstraffung

Im Laufe der Jahre ändert sich das Aussehen unseres Gesichtes. Die Ursachen können z.B. schädliche Sonneneinstrahlungen sein, ständige Gewichtszu- und -abnahmen oder einfach durch Stress bedingt. Die Haut erschlafft, sichtbar durch z.B. herabgesunkene Wangen und Mundwinkel, Linien die sich mit der Zeit bilden, hängende Augenlider, Falten im Halsbereich.. Wenn diese Alterserscheinungen sie stören, kann man mit der sogenannten Gesichtsstraffung diese beheben.

Es gibt verschiedene Arten von Operationen, wie das Brauen Lifting oder Lidkorrekturen - die müde und alt aussehende Augenlider wieder jung aussehen lässt. Wenn erforderlich und möglich kann man auch die Operationen kombinieren und zusammenlegen, wie z.B. Wangenkorrekturen, Eigenfettinjektionen in die Falten, Nasenkorrektur, Laserbehandlung - was unterstützend und somit positiv auf eine Gesichtsstraffung wirkt. Der Alterungsprozess wird nach der Gesichtsstraffung eine Weile aufgehalten aber natürlich nicht vollkommen, nach vollständiger Genesung geht dieser Prozess weiter, allerdings wird der Alterungsprozess durch eine Gesichtsstraffung verlangsamt und natürlich sieht ein Gesicht mit einem Facelift viel jünger aus als ohne...

Nach der OP wachen sie mit Verbänden rund ums Gesicht auf. Am nächsten Tag werden die Verbände aufgemacht und kontrolliert. Wenn es Drainagen gibt werden diese entnommen und elastische Bandagen werden angebracht. Es ist ganz normal, dass man Schwellungen und blaue Flecken im Gesicht haben könnte. Innerhalb weniger Wochen sehen sie aber wieder ganz normal aus.